Freitag, November 24, 2017
A- A A+

Jahresrückblick 2013

 

Das vergangene Jahr 2013 war, was die Gesellschaft betraf ein schönes und harmonisches Jahr, wo man wieder einmal feststellen konnte das aktive und passive Mitglieder auf den einzelnen Veranstaltungen, es verstanden, miteinander zu feiern.

Zunächst möchten wir uns an dieser Stelle für die Bemühungen und Aktivitäten aller Kameraden, ob Aktiv oder Passiv, die das vergangene Jahr mitgestaltet haben, bedanken. Auch ist es uns ein großes Bedürfnis sich bei den Damen recht herzlich zu bedanken, die mit ihrem Einsatz erheblichen Anteil zum Gelingen verschiedener Veranstaltungen beitrugen.

Unser Schützenjahr begann mit der Jahreshauptversammlung im Januar. Änderungen ergaben sich keine, so dass man sich nun voll auf die bevorstehenden Aktivitäten konzentrieren konnte. Ob es nun das  Titularfest am Anfang des Jahres war, oder ein paar Wochen später beim Osterschießen, wo unsere aktiven und passiven Kameraden/ innen ein paar schöne Stunden im großen Kreis verlebten.

Nach kurzer Pause stand nun unser Frühlingsfest bzw. Schützenfest vor der Tür. Auf Frühlingsfest schon, hatten wir Grund, das erste Mal zu jubeln. Yvonne Mohr war es vorbehalten, den letzten Schuss auf die Jungschützenplatte zu machen und wurde auf Schützenfest dann mit ihrem Begleiter Stefan Schmitz gekrönt. Das Schützenfest kann man als ereignisreich beschreiben. Mit unserem schon traditionellen Platzkonzert begannen wir den Schützenfest Sonntag. Leider war uns der Wettergott diesmal nicht wohl gesonnen, mit einem verkürzten Platzkonzert bzw. Festzug was den Zugweg betraf, hofften wir noch auf die Parade. Leider musste auch diese ausfallen. Trotzdem konnten wir auch an diesem Tage die Gesellschaft Jäger Lust aus Büderich, bzw. die Gesellschaft Wildschütz aus Rath als unsere Gastkompanien begrüßen. Vielen Dank für Eure Treue an diesem Tag. Über die Festtage wurde unser 1.Hauptmann Werner Nikoley, für seine Tätigkeit, mit dem Stadtorden der Landeshauptstadt Düsseldorf ausgezeichnet.

Unser Kompanieschießen im September wurde zu einem spannenden Ereignis in der Geschichte der Gesellschaft. Das noch amtierende Königspaar Ulrike und Thomas Müller hatte für reichlich Verpflegung gesorgt, so dass keiner hungern oder verdursten musste. Schließlich war es Manuel Händler vorbehalten den letzten Schuss auf die Platte zu machen und so neuer König der Gesellschaft Jäger zu werden. Neue Damenkönigin wurde Hannelore Liembd, neue passiven Königin Svenja Sobotta.

Eine Woche später starteten wir am Burgplatz zu unserer „Herrentour“ mit Dame (Königin Ulrike Müller) auf die Altbiersafari. Es war ein toller und interessanter Tag mit großer Beteiligung und super Ausklang in der Brauerei Schumacher.

Anfang Oktober gedachten wir unserer verstorbenen Kameraden auf unserem alljährlichen Friedhofsgang.

Auf unserem Krönungsball dann, schafften wir es wieder, unsere Gäste für ein paar Stunden von ihrem Alltagsstress loszueisen. Manuel und Birgit Händler wurden unter dem Applaus aller Kameraden von unserem 1.Chef Wolfgang Liembd, in ihr Amt, als neues Königspaar eingeführt. An dieser Stelle nochmals herzliche Gratulation.

Zum Abschluss des Jahres traf man sich am 3.Adventsonntag, zur Weihnachtsfeier.

Für unsere Pagen und Schüler gab es vom Weihnachtsmann die ein oder andere Überraschung, für uns ,,Altschützen“ ein paar besinnliche Stunden im Kreis aller Jäger. Yvonne Mohr hat sich für die Kleinsten etwas Besonderes einfallen lassen. Sie verlieh allen Pagen die beim Königsschießen mitgeschossen haben eine Urkunde mit dazugehörigem Orden. In besinnlicher Runde im Kreise aller Jäger, ließ man das Jahr nochmals im Geiste und Gesprächen Revue passieren und man war sich einig, dass es ein gelungenes Jahr war.

Nun wünschen wir allen Lierenfelder Bürgern und Schützen ein schönes und harmonisches Schützenfest 2014.