Freitag, November 24, 2017
A- A A+

Jahresrückblick 2013

 

Das Jahr 2013 war für die Hubertus-Schützen ein denkwürdiges Jahr. Neben den wiederkehrenden Veranstaltungen, wie dem Titularfest, dem Jahreskegeln, diversen Krönungsbällen und Versammlungen, um nur wenige zu nennen, fanden neben einem ungezwungenen, gemütlichen Kameradschaftsabend im Brauhaus „Fuchsjagd“, auch wieder eine Herrenfahrt statt. Diese führte uns im April von Freitag bis Sonntag nach Bad Breisig und bereitete allen Kameraden viel Spaß und Freude.


Nach einem harmonischen Frühlingsfest feierten wir im Mai unser alljährliches Schützenfest am Wilhelm-Heinrich-Weg.


Ein großer Dank gilt in diesem Jahr wieder den „Hubertusdamen“. Durch ihren wackeren Einsatz konnten wieder ein wunderbares Biwak, sowie weitere Veranstaltungen stattfinden.


Für die Verschönerung des Schützenzuges möchten wir uns besonders und wie immer bei den Gastkompanien, der „Garde-Schützengesellschaft“ aus Eller, der „1. Grenadiergesellschaft von 1842“ aus Stadtmitte, sowie der Jägergesellschaft „Freischütz-Tell“ aus Flingern, bedanken.


Eine sehr hohe Ehrung wurde im Zuge des Schützenfestes, unserem Kassierer Jürgen Kremer, zu Teil. Er wurde mit dem „St. Seb. Ehrenkreuz“ ausgezeichnet, während David Schellkes beim Elleraner Schützenfest das „Silberne Verdienstkreuz“ erhielt.


Im Juli folgte das Hubertus-Königsschießen. Auch diesmal wurden wieder spannende Wettkämpfe um die Königswürden ausgetragen. Den finalen Königsschuss erzielte unser Spiess, David Schellkes. Passiver König wurde der, mittlerweile darin erfahrene Jägerhauptmann, Werner Nikoley. Die Damenkönigswürde errang Carmen Jurgasch. Zum zweiten Male schoss die Gesellschaft einen Jugendkönig aus. Nachdem die anderen Kinder den Styroporvogel rupften, schoss die Platte Marvin Jurgasch. Auf diesem Wege nochmals die Glückwünsche der Gesellschaft an alle Majestäten. Großer Dank gilt unserem Protektor Wolfgang Hofmann für die Versorgung mit leckerem Altbier vom Fass, sowie Sandra Steglich für das reichhaltige Kuchenbuffet.


Ganz besonders freuen wir uns jedoch über die Ernennung zweier neuer Ehrenmitglieder in unserer Gesellschaft: Konrad Viezens und Paul Sobotta wurden auf dem Hubertus-Krönungsball im November verdient in diesen Rang erhoben. Erstmals wurden zwei „Hubertusschützen des Jahres“ ernannt, nämlich die Kameraden Dirk Harke und David Schellkes. Am 23. März 2013 mussten wir von unserem langjährigen passiven Mitglied, Kurt Borgolte, Abschied nehmen. Wir werden ihn nie vergessen und ihm ein ehrendes Andenken bewahren.


Zum erfolgreichen Abschluss des Schützenjahres 2013, führte die vorweihnachtliche Adventsfeier.


Für 2014 wünschen wir allen Bürgern, Freunden, Förderern und natürlich auch den Schützen ein friedvolles und sonniges Jubiläums-Schützenfest sowie ein gesundes Jahr.


Der Vorstand